Zum Inhalt springen

Home

Interim CIO Peter Burgey

Peter Burgey, Interim CIO | IT-Krisenmanager | Projektsanierer

Ich bin Interim CIO und unterstütze Firmen darin, auch in kritischen Situationen immer Herr der Lage zu sein und eine schlüssige Agenda zu haben. Unternehmen profitieren davon durch

  • Mehr erfolgreiche Projekte
  • kürzere Projektlaufzeiten
  • eine bessere Mitarbeitermotivation
  • sowie höhere Kundenbindung

Hierzu bringe ich über 30 Jahre Erfahrung mit großer Leidenschaft ein!

Meine Kernkompetenz:
IT-Krisenmanagement

auch in Ausnahmesituationen den Überblick behalten:

  • Transparenz schaffen und Engpässe lokalisieren
  • den Fokus auf die wichtigsten Punkte setzen
  • Erfahrung im remote Onboarding und remote Management

Es gibt 10.000 Interim Manager in Deutschland!
Wann sollten Sie mit Peter Burgey reden?

  • Ihre Herausforderung besteht im IT-Bereich?
  • Es handelt sich um eine Krisensituation, ein großes Programm oder Projekt oder eine sonstige große Veränderung?
  • Falls Branchenkenntnisse eine Rolle spielen: Es handelt sich um die Automotive, Finance oder Semiconductor Branche?
  • Sie suchen jemanden, der sturmerprobt ist und Ihrem Team Halt gibt und die Richtung zeigt?

Wir sollten miteinander reden 🙂

JETZT TERMIN VEREINBAREN ➡

Im Rahmen der interaktiven Veranstaltungsreihe #PMtalk diskutiere ich mit meinen Gästen darüber, wie man unterscheidet, ob ein Projektabbruch oder eine Sanierung notwendig ist.

Bei diesem #PMtalk spreche ich mit
  • Saskia Hablasch, PM Coach
  • Dr. Stefan Nann, ehemaliger Bereichsvorstand bei Bosch und Dozent für Projektmanagement


Seien Sie dabei, Sie bekommen praktische Tipps anstatt theoretischem Geschwafel 🙃

Projektsteuerung mit dem Teufelsquadrat - Handlungsalternativen für das Management anschaulich gemacht

Zur Erläuterung der Steuerungsgrößen in Projekten konkurrieren im Wesentlichen zwei Modelle:

  • das Teufelsquadrat von Harry M.Sneed
  • das magische Dreieck

Das magische Dreieck ist im deutschen Sprachraum weit verbreiteter obwohl das Teufelsquadrat wesentlich anschaulicher ist.

Interaktives Webinar Projektmanagement im #dialog
Welche besonderen Fähigkeiten erfordert das agile Projektmanagement?

Im Rahmen der interaktiven Veranstaltungsreihe Projektmanagement im #dialog diskutierte ich mit Malika Bauer und Robert Lüders darüber, wie sich agile Methoden vom klassischen Projektmanagement unterscheiden und welche Anforderungen diese Unterschiede an die Fähigkeiten und Verhaltensweisen der Teammitglieder und des Managements mit sich bringen.

Folgende Themengebiete haben wir dabei gestreift:
  • Was ist ein agiles Mindset und warum ist es für den Erfolg so wichtig?
  • Kann ein guter Projektmanager auch agile Projekte begleiten?
  • Wie erkenne ich, ob nur agile draufsteht oder ob agile drin ist?


Es war eine interessante Veranstaltung. Schauen Sie rein!

6 Hüte des Denkens - In Workshops schneller auf den Punkt kommen

Ausgangspunkt für die Entwicklung der 6 Hüte des Denkens war die Feststellung, dass es verschiedene Denkansätze gibt und jeder Mensch einen bestimmten Denkansatz bevorzugt.

Dies führt in einer Diskussion oder Gruppenarbeit dazu, dass viel Zeit verloren geht, ohne dass die Diskussion inhaltlich weitergebracht wird.

Edward De Bono bringt mit seinem Ansatz der 6 Hüte Methode Struktur in die Diskussionen ohne einen der verschiedenen Denkansätze zu vernachlässigen.

Die Folge sind mehr konkrete Ergebnisse in weniger Zeit.

Faszinierend!

Jahresspecial im #dialog 2021
am 25.11.2021

Am 25.11.2021 diskutierte ich mit Malika Bauer, Saskia Hablasch, Gerald Fahnenbruck und Dr. Karl Werdich über das Thema Agile, Wasserfall, Freestyle oder Hybrid – welche Methode bringt echten Erfolg?.

Die Auswahl des Themas erfolgte über eine Abfrage unter den Teilnehmern.

In einer knappen Stunde streiften wir alle mögliches Aspekte vom Team-Recruiting, der Befähigung der Mitarbeiter über eine gute Anforderungsspezifikation und Inbetriebnahme bis hin zu der Frage, ob agil eher sehr strukturiert oder sehr offen ist.

Es war eine kurzweilige Diskussion, die mit der Schlussfolgerung endete, dass praktische Erfahrung durch nichts zu ersetzen ist.
Secured By miniOrange